Donnerstag, 22. Dezember 2011

Die Vogelweihnacht





Der glückliche kleine Vogel



Zizibä saß in einem kahlen Fliederbusch und fror. Zizibä war ein kleiner Vogel.
Er hatte sein Federkleid dick aufgeplustert, weil's dann ein wenig wärmer war.

Da saß er wie ein dicker runder Ball, und keiner ahnte, wie dünn sein
Körper drunter aussah. Zizibä hatte die Augen zu. Er mochte schon gar nicht
mehr hinsehen, wie die Schneeflocken endlos vom Himmel herunterfielen und alles
zudeckten. Alle Futterplätze waren zugeschneit. Ach, und Hunger tat so weh.
Zwei Freunde von Zizibä waren schon gestorben............



Was weiter in dieser Weihnachtsgeschichte erzählt wird, dürft ihr gerne hier lesen.



Wir haben uns auf jeden Fall diese Geschichte zu Herzen genommen und gestern kleine Vogelfutterringe hergestellt und diese heute in unsere Gartenhecke gehängt.






Für kleinen Futterringe braucht ihr:

Handelsübliches Winterfutter und Kokosfett (Palmin). Das Fett schmelzen ( muss nur flüssig werden, ihr braucht nur sehr wenig Fett) Vogelfutter einstreuen und gut vermischen. Das Vogelfutter sollte nur mit dem Fett benetzt sein, nicht darin schwimmen. Jetzt kleine Plätzchenförmchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und diese mit der Körnermischung füllen. Das Blech nach draussen stellen und wenn das Fett wieder hart ist, könnt ihr die Plätzchenförmchen ganz leicht mit einem Messer lösen. Die Anhänger werden jetzt mit einer grossen Nadel durchstochen und dabei eine Kordel durchgezogen. Und schon ist das Vogelfutter fertig.

Noch ein kleiner Tipp: nehmt möglichst kleinkörniges Vogelfutter, dann halten die Ringlein besser zusammen.



Jetzt wünsche ich Euch viel Freude beim Vorbereiten des Vogelweihnachtsfestes.



Alles Liebe

Euer Wichtelzwerg

Kommentare:

  1. Ich habe dein Vögelchen heute Nachmittag schon bewundert.
    Hatte aber keine Zeit zum Kommentieren.

    Ich finde es allerliebst!!!

    Dir und deinen Lieben
    wünsche ich ein fröhliches, hamonisches
    Weihnachtsfest
    und für 2012 Gesundheit, Zufriedenheit
    und Gottes Segen!

    Biene

    AntwortenLöschen
  2. Schön!!!
    Ich habe gestern Meisenknödel
    gekauft, einen ganzen Eimer voll,
    weil das gemischte Futter meist nicht angenommen wird.
    So ist für die gefiederten Freunde auch gesorgt.
    Ich wünsche Dir ein frohes Fest
    im Kreise Deiner Lieben
    und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  3. Wir werden morgen den Vögeln auch ein GEschenk in die Bäume hängen und der Hase bekommt auch ein extra Leckerli.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes Fest und schöne Festtage.
    LG Manu

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...